8204 Gräber
wurden bereits online geschmückt.

Blumen gegen das Vergessen

Im Gedenken an die Unbekannten

Nur selten sieht man Blumen an den Gräbern, auf denen nur „Unbekannt“ steht. Wir möchten mit Ihrer Hilfe diese Gräber schmücken. Mit der Aktion Blumen gegen das Vergessen gedenken wir gemeinsam der unbekannten Opfer von Krieg und Gewalt. Die online von Ihnen aufgestellten Blumensträuße werden dann im Rahmen von Gedenkveranstaltungen, wie in diesem Jahr in La Cambe und Langemark, aufgestellt.

Noch Jahrzehnte nach dem Ende des Ersten und Zweiten Weltkrieges gelten die Schicksale von vielen vermissten Soldaten und Zivilpersonen als ungeklärt. Dabei ist das Wissen um den Verbleib von Angehörigen für die Überlebenden und Nachkommen von großer Bedeutung. Nachfolgegenerationen der unmittelbar vom Krieg betroffenen Familien befassen sich in zunehmendem Maße mit den ungeklärten Schicksalen ihrer Angehörigen. 

Eine restlose Klärung aller Schicksale wird jedoch leider nicht möglich sein, da viele Menschen in den Wirren des Krieges verschwanden, ohne dass hierüber schriftliche Aufzeichnungen angefertigt wurden. Ihre Schicksale bleiben ungeklärt. 

Helfen Sie mit!

Blumen für La Cambe

Auf der Kriegsgräberstätte La Cambe in Frankreich ruhen 21 145 deutsche Kriegstote – unter ihnen etwa 6 000 Unbekannte. Helfen Sie uns dabei, an diese Unbekannten zu erinnern und ihre Gräber zu schmücken.

1100 Gräber
wurden bereits online geschmückt.

Im Rahmen der Gedenkveranstaltung „75. Jahrestag Landung der Alliierten in der Normandie“ am 5. Juni 2019 möchten wir auf der Kriegsgräberstätte La Cambe mit Ihrer Hilfe 1 000 Blumensträuße an den Gräbern der Unbekannten aufstellen. 

Blumen für Langemark

Auf der Kriegsgräberstätte Langemark/Belgien ruhen 1 581 deutsche Kriegstote in Einzelgräbern, die als Unbekannte bestattet worden sind. Insgesamt ruhen dort über 44 300 deutsche Kriegstote, hiervon nahezu 25 000 im dortigen Kameradengrab.

137 Gräber
wurden bereits online geschmückt.

Anlässlich der Einbettung der Toten von Wijtschate gemeinsam mit weiteren deutschen Kriegstoten, die in Wevelgem, Zonnebeke und anderen belgischen Orten gefunden wurden, werden wir bei der offiziellen Gedenkveranstaltung am 11. Oktober 2019 mit Ihrer Hilfe symbolisch 500 Blumensträuße für die Unbekannten aufstellen.

"VERGISSMEINNICHT"–Blume für das Gedenken an Kriegstote

Das Vergissmeinnicht ist aufgrund seines Namens ein internationales Symbol für die Erinnerung sowie für liebevollen Abschied, verbunden mit dem Wunsch nicht aus dem Gedächtnis eines geliebten Menschen verdrängt zu werden. Es trägt in vielen Sprachen einen Namen mit der gleichen Bedeutung. Über diese Blume existieren zahlreiche Gedichte und Lieder. 

Mehr erfahren